Zitronentraum

01.01.2019

Nachdem ich wieder einmal nicht einschätzen konnte, wie viele Lebensmittel wir wohl über die Feiertage brauchen werden - und der Einkauf war definitiv zu groß ;-) - geht es nun an die Resteverwertung. Nachdem ich unbedingt Schlagobers, Mascarpone und Zitronen verarbeiten wollte, habe ich mich für einen Zitronenkuchen entschieden. Denn ein bisschen sauer soll ja lustig machen und wer hat schon was gegen einen lustigen Start ins neue Jahr.

Jedenfalls habe ich diesen Kuchen gestern auch erst zum ersten Mal ausprobiert und bin wirklich überzeugt von der Einfachheit und dem Geschmack. Deswegen teile ich gerne das Rezept mit euch und wünsche euch gutes Gelingen beim Zubereiten.

Und das braucht ihr dafür:

Zutaten für den Kuchenmasse:

120ml Öl
250g Staubzucker
4 Eier
1 Bio-Zitrone (Saft und Schalenabrieb)
300g Mehl (ich hatte nur glattes Mehl zu Hause und es hat damit super funktioniert)
1 TL Backpulver

Zutaten für die Zitronencremefüllung:

250g Mascarpone
300g Schlagobers
3 EL Staubzucker
Saft einer  Zitrone

Zum Verzieren:

Zitronenscheiben
Thymianzweige

Und so werden die Zutaten zum Zitronentraum:

Schritt 1: Zuerst wird der Backofen auf 160°C Heißluft vorgeheizt.

Schritt 2: Nun werden die Eier mit dem Öl verrührt, anschließend wird der Staubzucker untergehoben. Die Masse wird nun weitergemixt bis sie schaumig ist.

Schritt 3: Nun vermischt ihr das Mehl mit dem Backpulver und hebt es unter die Ei-Öl-Staubzucker Masse.

Schritt 4: Jetzt wird es zitronig. Den Abrieb und Saft einer Bio-Zitrone wird der Masse hinzugefügt.

Schritt 5: Nun muss die Masse in die Backform. Ich habe eine Königskuchenform verwendet. Jegliche andere Formen (wie z.B. Gugelhupf) sind natürlich auch möglich. Jedenfalls die Backform vorher einfetten.

Schritt 6: Ab ins Backrohr - den Kuchen bei 160°C für ca. 50-60 Minuten backen. Auf die Stäbchenprobe nicht vergessen.

Schritt 7: Während der Kuchen im Backrohr ist, könnt ihr die Zitronencremefüllung zubereiten. Hierfür einfach das Schlagobers steif schlagen und die Mascarpone unterheben. Zum Schluss 3 EL Staubzucker und den Saft der Zitrone hinzufügen und kurz verrühren. Ab gehts mit der Cremefüllung in den Kühlschrank.

Schritt 8: Den fertig gebackenen Kuchen auskühlen lassen. Anschließend der Länge nach durchschneiden und mit der Zitronencremefüllung bestreichen. Mit dem Rest der Creme den Kuchen auf den Außenseiten eincremen.

Schritt 9: Mit Zitronenschalen und Thymianzweige dekorieren. Fertig - selbstgemacht mit Liebe!

Ich wünsche euch gutes Gelingen und ein ge.nus.s.feines, liebevolles und gesundes 2019!