Schnittlauchblütenessig

25.05.2019

Heute ging es bei mir an die erste Schnittlauchernte im Jahr. Da sich doch schon einige Schnittlauchblüten gebildet haben und ich nur sehr ungern Sachen wegwerfe, habe ich heute Schnittlauchblütenessig hergestellt.

Das geht ganz einfach und man braucht dazu nur 2 Zutaten - Schnittlauchblüten und ganz normalen Essig.
Nett verziert, es bieten sich auf Grund der rosa Verfärbung rosa Schleifchen an, ist es auch ein schnell hergestelltes Mitbringsel.

Schnittlauchblütenessig passt besonders gut zu grünen Blattsalaten und gibt dem Salat eine ganz besonders frische würzige Note.

Überzeugt euch gerne selbst davon - und so gehts:

Schritt 1: Wascht die Schnittlauchblüten gut und trocknet sie wirklich gut ab.

Schritt 2: Wascht die Flaschen sauber aus und trocknet diese auch gut ab.

Schritt 3: Nun befüllt ihr die Flaschen mit Schnittlauchblüten - gerne könnt ihr die ganze Flasche damit befüllen. Wenn ihr weniger Blüten habt, dann ist es auch kein Problem, wenn die Flasche nur halb befüllt ist. Jetzt füllt ihr das Ganze mit dem Essig auf und verschließt die Flaschen.

Schritt 4: Nach 1 bis 2 Tagen entfernt ihr die Blüten und fertig ist euer Schnittlauchblütenessig.

Ein kleines liebesvolles Geschenk aus dem Garten!