Meine Lieblingslasagne

11.02.2019

Ich liebe Lasagne und am liebsten meine selbstgemachte. Deswegen mache ich gleich immer die doppelte Menge, denn diese Speise eignet sich super toll zum Einfrieren und so habe ich viel öfters Freude beim GE.NIES.S.EN.

Prinzipiell besteht die Lasagne aus den Lasagneblättern, der Bolognesesauce und der Béchamelsauce.

Für die beiden Auflaufformen habe ich 3 Packungen Lasagneblätter verbraucht.

Zuerst widmen wir uns der Bolognesesauce. Ihr braucht für 2 Auflaufformen (eine in der Größe der Auflaufform auf dem Foto, ca. 20x30cm) folgende Dinge:

1 kg Faschiertes (gerne gemischt; ich verwende immer reines Rinderfaschiertes)
2 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
1 l passierte Paradeisa
5 EL Paradeisamark
ca. 6 EL Olivenöl
1 TL Zimt
etwas frisch geriebene Muskatnuss
5 Lorbeerblätter
etwas Oregano
Salz und Pfeffer
Käse (Parmesan, Gauda, Emmentaler - ganz egal, hier könnt ihr einfach Reste verwerten oder jenen Käse verwenden, den ihr am liebsten habt)

Und so einfach gehts:

Schritt 1: Ihr schneidet die Zwiebeln klein und drückt den Knoblauch durch die Knoblauchpresse. Nun schwitzt ihr beides im Olivenöl an.

Schritt 2: Jetzt kommt das Faschierte dazu. Einfach anschwitzen und dünsten lassen. Umrühren nicht vergessen.

Schritt 3: Nun fügt ihr die passierten Paradeisa, das Paradeisamark, die Lorbeerblätter, den Zimt und den Abrieb der Muskatnuss dazu. Dann würzt ihr die Masse mit Salz und Pfeffer. Nun muss alles 30 Minuten lang köcheln.

Schritt 4: Am Schluss kommt etwas Oregano dazu. Die Lorbeerblätter jetzt bitte wieder entfernen. Nun stellt ihr den Topf beiseite, jetzt geht es an die Béchamelsauce.

Die Béchamelsauce geht auch ganz einfach. Ihr braucht dafür:

500ml warme Milch
50g Butter
2 EL Mehl (universal)
Muskatnussabrieb, Salz und Pfeffer

Los gehts:

Schritt 1: Zuerst müsst ihr die Butter in einem Topf erhitzen.

Schritt 2: Wenn die Butter geschmolzen ist, gebt ihr das Mehl dazu. Bitte die ganze Zeit mit dem Schneebesen rühren.

Schritt 3: Dann kommt unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen die warme Milch dazu. Einfach weiterrühren, bis die gesamte Masse zu köcheln beginnt. Dann den Topf beiseite stellen und mit den Gewürzen würzen.

Nun geht es auch schon an den Zusammenbau der Lasagne:

Schritt 1: Fettet die Auflaufform mit etwas Öl aus.

Schritt 2: Die erste Schicht bildet die Béchamelsauce. Darauf legt ihr die erste Schicht der Lasagneblätter. Dann kommt die Bolognesesauce darauf, dann wieder die Béchamelsauce und eine weitere Lage der Lasagneblätter. So geht es weiter bis die Auflaufform voll ist. Wichtig: Die letzte Schicht soll die Bolognesesauce sein.

Schritt 3: Jetzt gebt ihr ganz oben den Käse darauf. Nun geht es für ca. 25 Minuten bei 200°C in den Backofen.

Fertig!

Viele Freude beim Zubereiten.