Honiglikör

21.12.2018

Bist du noch auf der Suche nach einem kleinen Weihnachtsgeschenk? 

Ja? Dann bist du hier genau richtig. 

Ich habe diese Woche in einer Zeitschrift (DM Active Beauty, 12/2018) ein Rezept für Honiglikör entdeckt. Nachdem ich alle Zutaten, bis auf die Bio-Orange zu Hause hatte, musste ich den Likör einfach ausprobieren. 
Schnell die Orange gekauft und schon ging es los. Bereits beim Herrichten der Zutaten konnte ich den weihnachtlich duftenden Honiglikör förmlich riechen.

Zu Weihnachten dürfen Zimt, Honig, Sternanis, Nelke und Muskatnuss einfach nicht fehlen. Sternanis hab ich dem ursprünglichen Rezept noch hinzugefügt - ich liebe Sternanis einfach. Und das tolle an dem Rezept ist nicht nur, dass es sich schnell zubereiten lässt, nein, es beinhaltet all die herrlichen Weihnachtsgewürze. Was will man da noch mehr?

Auf den Geschmack gekommen?  Hier das Rezept:

Für 1 Liter Honiglikör benötigst du:

350g Honig 
250ml Wasser
1 Vanilleschote
1 Zimtstange
2 Nelken
1/4 TL Muskatnuss frisch gerieben
3-4 Sternanis
3 Streifen einer Bio-Orange (Schale muss für Verzehr geeignet sein)
500ml Wodka

Und so werden die Zutaten zu Honiglikör verarbeitet:

Schritt 1: Honig mit 250ml Wasser, den Gewürzen und der Orangenschalen in einen Topf geben und bei niedriger Temperatur erhitzen. Das Ganze soll dann ca. 3-5 Minuten leicht köcheln. 

Schritt 2: Den Topf beiseite stellen und ca. 30min. ziehen lassen. 

Schritt 3: Den Honigsirup durch ein feines Sieb seihen. Hier empfehle ich ein Passiertuch. 2 Stück kosten bei Pagro um die 2€ und können wieder verwendet werden. 

Schritt 4: Den Wodka zum Sirup mischen und in heiß gespülte Glasflaschen abfüllen. Fertig! 

Ihr könnt die Honiglikörfalschen nun gerne noch weihnachtlich dekorieren, mit Bändern, kleinen Christbaumkugeln oder einem Tannenzweig. 
Ich habe mich dieses Mal für ein reduziertes Design entschieden und die Flaschen nur beschriftet. 

Viel Freude und Liebe beim Zubereiten und Verschenken! Prost!