Cheesy Cheesecake

16.12.2018

Ja, das ist mein Cheesy Cheesecake. Da er immer auf so viel Begeisterung stößt und ich oft nach dem Rezept gefragt werde, möchte ich es euch gerne zur Verfügung stellen.
Ich verwende immer eine Tortenform mit 26 cm Durchmesser.

Für den Mürbteig braucht ihr folgende Zutaten:

200g Universalmehl
38g Staubzucker
1 Ei
1 Prise Salz
100g Butter

Für die cheesy Masse braucht ihr:

1kg Magertopfen
1/2l Milch (fettreduziert)
50ml Rapsöl (anderes Speiseöl geht natürlich auch)
4 Eigelbe
2 Packungen Vanillepuddingpulver 
165g Zucker
etwas Mark einer Vanilleschote (wenn ihr keine zu Hause habt, geht es auch ohne)

Für das Schneehäubchen braucht ihr:

4 Eiweiße
95g Staubzucker

Außerdem braucht ihr: Backpapier für die Form

Wenn ihr euch die Zutaten bereit gestellt habt, geht es mit ganz viel Liebe los:

Schritt 1: Alle Mürbteigzutaten zu einem Teig kneten. Das braucht ein bisschen Zeit, bis sich ein schöner glatter Teig formen lässt. Nicht aufgeben, sondern dran bleiben und fleißig kneten.

Schritt 2: Den Teig mit den Nudelholz auswalken. Ich lege mir immer das vorab zugeschnittene Backpapier auf die Arbeitsfläche. Dann rolle ich die Teigmasse direkt auf das Backpapier. So habe ich nicht damit zu kämpfen, dass der Teig auf der Arbeitsfläche kleben bleibt und dass er mir bricht, wenn ich ihn in die Tortenform legen möchte. 

Schritt 3: Den ausgerollten Teig mit dem Backpapier in die Tortenform legen und schön in die Form streichen. Überschüssigen Rand einfach mit einem scharfen Messer abschneiden. 
Ab damit in den Kühlschrank.

Schritt 4: Backofen auf 180° Grad Heißluft vorheizen.

Schritt 5: Während der Teig sich etwas abkühlen kann, geht es weiter mit der cheesy Masse. Dafür müsst ihr alle Zutaten für die cheesy Masse vermixen. 

Schritt 6: Die Tortenform darf wieder aus dem Kühlschrank raus. Nun füllt ihr die Käsemasse in die Tortenform. Jetzt könnt ihr die Tortenform in den Ofen geben. Der cheesy Cheesecake bleibt nun 50 bis 60 Minuten im heißen Backofen. 

Schritt 7: Ca. 15 Minuten vor Backende schlagt ihr die Eiweiße steif. Das geht ganz einfach - die Eiweiße mit dem Mixer steif schlagen und nach und nach den Staubzucker dazugeben. Einfach so lange mixen, bis sich der Zucker gelöst hat. Schon habt ihr euren Schnee erzeugt. 

Schritt 8: Nun den Schnee auf den cheesy Cheesecake verteilen. Hierfür nehme ich einfach eine Teigspachtel und klatsche die Schneeberge auf die Torte. Erinnert ein bisschen an das Zubereiten von Salzburger Nockerl. Ist der Schnee vollständig verteilt, muss der Kuchen noch 10 bis 15 Minuten weiterbacken. 

Schritt 9: Ist die Backzeit vorbei, dann den cheesy Cheesecake bei offener Backofentüre noch ca. 10 Minuten abkühlen lassen.

Schritt 10: Ab gehts in die zweite Abkühlrunde. Den cheesy Cheesecake einige Stunden kalt stellen.

Viel Freude beim Zubereiten und noch viel mehr Freude beim Essen :-)

Eure Elisabeth